Wir sind eines der Top-Kardiozentren
in Deutschland.

 

Das Zentrum für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz genießt bundesweit und international Anerkennung bei der Behandlung von koronaren Herzerkrankungen, Herzklappenfehlern, Herzmuskelerkrankungen, peripheren Gefäßerkrankungen sowie im Bereich der internistischen Intensivmedizin und der Elektrophysiologie. Unser Anspruch ist eine optimale Patientenversorgung basierend auf modernsten Diagnose- und Therapieverfahren und neusten Forschungserkenntnissen – gemäß dem Leitspruch der Universitätsmedizin Mainz: "Unser Wissen für Ihre Gesundheit".

 

Die Klinik verfügt über 135 stationäre Betten – dreiviertel davon sind Monitorbetten – und führt organisatorisch die internistische Notaufnahme mit 15 Betten. Zudem haben wir vier Herzkatheterlabore, zwei Hybrid-OPs, eine große internistische Intensivstation und verschiedene Spezialambulanzen. Die Akutversorgung unserer Patienten ist durch Chest Pain Unit, Vorhofflimmer-Unit und Heart Failure Unit sowie die Medizinische Notaufnahme gesichert. 2016 wurde ein neues Gebäude in Betrieb genommen, das den klinischen Schwerpunkt der Rhythmologie und eine kooperierende Praxis beherbergt.

Wir retten täglich Leben.

 

Bei Herzerkrankungen geht es oft um Leben und Tod. Ein schnelles und zielgerichtetes Handeln, vielfach trainierte und routinierte Abläufe sowie eine große Erfahrung und breite Expertise sind dabei unerlässlich und ein Garant für eine optimale Patientenversorgung. Hierfür stehen wir als kardiologisches Zentrum. Unsere Zahlen (2016) sprechen für sich: 450 Chest Pain Unit-Patienten im Monat – jährlich rund 10200 stationäre Patienten – 5000 Herzkatheter-Untersuchungen (davon 800 Herzinfarkte) - 970 Katheterablationen und 720 Device-Implantationen in der Elektrophysiologie - 500 Eingriffe in der interventionellen Klappentherapie – 19.200 Echokardiographien.

Stetiges Training hält uns fit.

 

Personalentwicklung liegt uns am Herzen. Deshalb bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten sich fachlich weiterzuentwickeln: Wir schulen unsere Mitarbeiter regelmäßig und kontinuierlich im zertifizierten Notfalltraining (BLS, ILS und ALS). Die Schulung ist ERC-konform und wird durch sechs eigene ALS- und eigene BLS-Instruktoren kontinuierlich durchgeführt. Wir bieten eine deutschlandweit einmalige, von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie anerkannte, Fachweiterbildung zum Pflegeexperten Chest Pain Unit sowie diverse fachspezifische Weiterbildungen (z.B. in der Intensivpflege, IMC, Pflegeexerte Herzinsuffizienz). Wir ermöglichen die Teilnahme an externen Weiter- und Fortbildungskursen und Kongressen. Wir organisieren regelmäßig gemeinsame interne Fortbildungen für Ärzte und Pflege.

Wir sind Teamplayer.

 

Wir sind ein starkes Team. Pflegekräfte und Ärzte arbeiten Hand in Hand und auf Augenhöhe. Kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien zeichnen uns aus. Stetige Organisationsentwicklung, neue Projekte, Kreativität und Innovation sind für uns Programm. So gelingt es uns stets, am Puls der Zeit zu sein. Unsere Patienten profitieren von neuesten medizinischen Entwicklungen, wir bieten "state-of-the art" state oft he art-Medizin und noch mehr. Wir führen regelmäßige Strukturmeetings mit allen Berufsgruppen durch, in denen wir unsere Arbeitsprozesse evaluieren.

Du suchst eine neue Herausforderung?

Bewirb Dich jetzt!

 

Du bist MTA, OTA oder Rettungsassistent? Wir arbeiten im Skill Mix und möchten nicht nur Gesundheits- und Krankenpfleger ansprechen, deshalb kannst auch Du Kardioheld werden!


Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann sende uns bitte deine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 200/15 und des bevorzugten Einsatzbereiches (Chest Pain Unit – Intensivbereich – Intensivüberwachung - Allgemeinstation – Funktionsdienst – Katheterlabor) und der Qualifikation per Email an karriere@unimedizin-mainz.de.

 

Du hast Fragen? Hier wirst Du sie los:

Erforderlich

Erforderlich